Open Radarschirm: Netzentwicklung

July 2, 2010 by · Leave a Comment
Filed under: online, openradar, weltverbesserung 

Das alte Bild vom Internet als (virtuellen) Ort, an den man geht. (Hier im DHM Berlin, insofern passt das schon wieder.)

Aus Anlass der nächsten Sitzung der #eidg – Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft (die IMHO besser “Enquete-Kommission digital vernetzte Gesellschaft” hieße) heute ein paar Links, die zum Thema Zukunft der (Netz-)Gesellschaft auf meinen Radarschirm auftauchen.

http://collaboratory.de/ – Der von Google initiierte Expertenkreis zur Erarbeitung von “Lösungsansätzen zu gesellschaftlichen Fragen rund um das Internet” hat gerade einen sehr interessanten Bericht zu “Innovationskultur in der digitalen Gesellschaft” veröffentlicht. (Disclosure: Mit 12 der Leute von der Expertenliste hab ich mehr oder weniger engen Kontakt. ;) )

http://blog.stecki.de/archives/207-Lasst-uns-ueber-die-wirklichen-Probleme-reden.html – Malte Steckmeister (von dem auch die Materialsammlung zu Perspektiven deutscher Netzpolitik kommt), fordert in einem guten Beitrag, dass Politik sich weniger mit Rückzugsgefechten beschäftigen solle, sondern mit der Zukunft, in der es nicht mehr um einzelne datensammelnde Unternehmen geht, sondern jeder einzelne mit seinem Device mehr oder weniger automatisch zur Echtzeitdatensammlung beiträgt.

http://hackr.de/2010/07/01/5-jahre-livehackr - Sehr guter Rück- und Vorblick, was gerade mit dem Netz passiert. Unbedingt lesen, auch wenn sehr lang.

http://msc.haz.de/2010/07/texperiment-der-7-tag-uber-kommunikation-im-jahr-2010/ - Der Journalist Marcus Schwarze lädt ein zum Texperiment: “der 7. tag” über Kommunikation im Jahr 2010 – gemeinsam eine Wochendbeilage erstellen, in der Zeitungslesern verständlich gemacht werden soll, was gerade passiert.

http://www.zeit.de/digital/internet/2010-06/padeluun-netzpolitik – padeluun, der zu CL-Netz-Zeiten meine ersten Schritte ins Netz mitgeprägt hat, fordert in einem klugen Zeitinterview “Wir brauchen Moderatoren, nicht Regierende”. Predige ich ja auch schon seit Jahren.

http://www.sueddeutsche.de/digital/zukunft-des-internets-orwell-huxley-utopien-1.967265 – Interessantes Interview mit John Naughton, der das letztens hier schon erwähnte “The internet: Everything you ever need to know” geschrieben hat.

http://www.trendtag.de/blog/trendburo-go-smart-studie/ – Trendbüro und TNS Infratest haben für die Otto Group und Google eine Studie zum mobilen Einkaufen 2012 erstellt, die “Always-on” zu “Always-in-Touch” erweitert.

http://www.webecologyproject.org/2010/07/presenting-140kit – Wer soziale Interaktionen untersuchen will, das 140Kit bietet “An Open, Extensible Research Platform for Twitter”.

http://www.bundestag.de/internetenquete/ dokumentation/2010/20100705/index.jsp – Die Materialien zur 4. Sitzung der eingangs erwähnten #eidg, die am 5.7. als öffentliche Anhörung stattfindet.

BTW Ich hab neulich mal angefangen, eine Skizze für eine Grafik zu entwerfen, die versucht, den Wandeln vom alten, aber in Politik und Verwaltung vorherrschendem Internetbild als etwas, was man von einem Computer mit einem Webbrowser aufruft hin zu einem Verständnis einer digitalen rund um vernetzten Welt darzustellen. Anregungen gerne willkommen: http://t.sebaso.net/post/722332656/das-ist-eine-erste-skizze-um-den-unterschied

Open Radarschirm

June 21, 2010 by · Leave a Comment
Filed under: online, openradar, projects, weltverbesserung 

http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Averse

Vielleicht finde ich (zB mit tumblr) noch eine bequemere Lösung dafür, aber ab heute werde ich hier auch ab und an Dinge reinwerfen, die auf meinem Radarschirm auftauchen.

http://www.guardian.co.uk/technology/2010/jun/20/internet-everything-need-to-know – Sehr ausführlicher Text, warum das Netz mehr ist als Websites und Apps und an welchen Stellen gerade unsere Gesellschaft positiv durchgeschüttelt wird, auch wenn es noch nicht alle wahrhaben wollen. Wird u.a. auch Thema von a&b Revolutionen am 14.7.2010 im Studio 70 sein.

http://vasistas.wordpress.com/2010/06/18/open-data-berlin-vs-paris/ – Gute Gegenüberstellung der Open Data Ansätze von Paris und Berlin. Daraus wird hoffentlich was für Berlin. Ich hab da auch noch eine Idee mit dem Open Data Network in der Pipeline.

http://jaycousins.wordpress.com/2010/06/04/chaordination-and-the-emergence-of-the-collective-will/ – Jay Cousins sollte man eh viel öfter lesen. Einer der klügsten Köpfe zu DIY und neuen Formen der Kollaborativen Arbeitstechniken. Auch wenn er zu Recht immer darauf hinweist, dass man Geschichten über kollektives arbeiten nicht an Einzelpersonen aufhängen soll.

http://sethgodin.typepad.com/seths_blog/2010/06/goodbye-to-the-office.html Seth Godin über das Ende des Büros, ich hab ihm schon geschrieben, dass der “someplace” als “coworking space” schon erfunden wurde. ;) (Und war beeindruckt, dass er sofort antwortete. Ich werde mir ein Beispiel daran nehmen…)

http://www.willowgarage.com/blog – Skynet is near, aber in einer utopischen Version. Schon länger auf dem Radar, weil ein ganz spannender Open Source Robot Operation System Ansatz verfolgt wird. Und aus einem internen sideproject der Telepräsenz Roboter Texai entstanden ist, den ich auch sehr gern hätte.

http://www.youtube.com/user/theRSAorg – Gut illustrierte Vorträge von der Royal Society for the encouragement of Arts, Manufactures and Commerce (RSA) zur Verfügung gestellt. U.a. Dan Pink über die Frage, was uns motiviert.

http://www.flobbymedia.de/jobs – Sehr nettes, neue Arbeit taugliches Bewerbungsformular bei den Münchnern von Flobbymedia, die BTW auch coworking anbieten.