Quelltextlesung replay

July 26, 2014 by · Leave a Comment
Filed under: weltverbesserung 

Entweder man liest Quelltext – oder man schaut anderen Leuten beim Quelltextlesen zu.

Save the date: 25. bis 27. September 2009

July 15, 2009 by · 2 Comments
Filed under: action, jobs, online, politik, weltverbesserung 

Nachdem Peter heute schon ein paar Eckpunkte verraten hat, sag auch ich hier mal “save the date”.

Das nebenan schonmal angekündigte Coworking-Festival wird jetzt etwas größer werden – ganz im Sinne von connect and share finden sich gerade verschiedene Menschen und Gruppen zusammen,  um vom 25. bis 27. September ein mit vielen Orten in der Welt verknüpftes Unconference-Festival-Aktions-Wochenende durchzuführen.

Rund um die  Themen, die uns so interessieren und an und mit denen wir arbeiten: Coworking, DYI, bausteln, cc, openeverything, Politik, Kultur, Musik und all die anderen Dinge, die wir mit Hilfe des Netzes zu einem angenehmen Leben zu kombinieren und weiterzuentwickeln versuchen.

Ein Ort dafür wird Berlin sein, in München, New York, Barcelona und Paris wird auch schon fleißig geplant.

Interesse mitzumachen, Ideen für Orte, Themen, Formate? Dann hier in den Kommentaren oder per E-Mail melden.

“Wie wir arbeiten” – Die DVD zum 100.000 EURO JOB jetzt online

June 14, 2009 by · Leave a Comment
Filed under: jobs, online, work 

Das sind die Filme der DVD zum Buch zum Projekt 100.000 EURO JOB – jetzt auch gesammelt bei YouTube zu sehen.

Im Projekt 100.000 EURO JOB, das an 30 Orten in Deutschland durchgeführt wurde, zeigten junge Menschen in Filmen, Videos, Performances, Aktionen, Musik, Podcast-Opern, Theaterstücken und Ausstellungen, was für sie Arbeit heute und in Zukunft bedeutet. Hierfür stand ein Förderfonds von 100.000 Euro zur Verfügung, über den die Jugendlichen selbst entschieden haben.

Das Buch zum 100.000 EURO JOB kann man auch bei Amazon kaufen.

Credits zum Film: Read more

9to5.Wir nennen es Arbeit – zum Anhören

January 29, 2009 by · Leave a Comment
Filed under: jobs, projects, work 

9to5_468x60

Im August 2007 haben wir im Berliner RADIALSYSTEM V das großartige Festival-Camp 9to5.Wir nennen es Arbeit veranstaltet. Drei Tage und Nächte leben und arbeiten im RADIALSYSTEM. Mit Programm von 9 Uhr abends bis 5 Uhr morgens.

Auf der Website zum Festival kann man sich ansehen, was da alles passierte. Und noch viel besser: Unter PODCASTS kann man fast alle Programmpunkte noch mal nachhören.

Zum Beispiel:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


linker_neoliberalismus.mp3
(Christian Rickens schreibt in seinem Buch “Links” drüber) ,

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

  putting_the_pro_in_procastination.mp3 und

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


dinge_geregelt_kriegen.mp3 
(Kathrin Passig und Sascha Lobo haben das Buch “Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin” draus gemacht) oder 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Reginé Debatty zu we_make_money_not_art.mp3.

Der Selbstförderfonds zum 100.000 EURO JOB

January 28, 2009 by · Comments Off
Filed under: jobs, projects, work 
  

Grafik: Thomas Reichl, aus dem Film zum 100.000 EURO JOB

Grafik: Thomas Reichl, aus dem Film zum 100.000 EURO JOB

Initiiert und gefördert im Programm “Arbeit in Zukunft” der Kulturstiftung des Bundes haben wir im von mir geleiteten Projekt 100.000 EURO JOB das Konzept des Selbstförderfonds erstmalig in Deutschland ausprobiert.

Wie das genau funktionierte, was für Vor- und Nachteile das Modell Selbstförderfonds im 100.000 EURO JOB mit sich brachte, darüber habe ich im Januar 2008 beim Symposium “Neue Wege in der Medienkunst – Produktionsförderung” der SK Stiftung Kultur in Köln berichtet.

Im Videoblog zur Veranstaltung kann man sich meinen Vortrag ansehen.  

Die Dokumentation zur Veranstaltung, in der das Modell des Selbstförderfonds als eines von drei besonders interessanten Modellen vorgestellt wird, kann man direkt bei der SK Stiftung Kultur gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro bestellen.